+33 3 86 61 30 07 [email protected]

Tourismus im Nevers

Nevers, touristische und religiöse Stadt

Das Hotel de Verdun ist ideal gelegen für alle Ihre touristischen Aktivitäten in Nevers im Departement Nièvre 58, im Süden der Region Burgund.
Ob Sie als Profi oder Tourist kommen, ob mit dem Auto, zu Fuß dem GR654 von Nevers für die Route nach Santiago de Compostela folgend, oder mit dem Fahrrad die Loire mit dem Fahrrad hinunter oder entweder bis zum EuroVélo 6 oder zum Kanal du Nivernais, Sie können sowohl die kulinarischen Attraktionen von Nevers als auch seine Geschichte genießen.

Nevers, eine religiöse Stadt

In allen Bezirken von Nevers gibt es eine Kirche. Allein im Stadtzentrum können Sie die romanische Kirche Saint Etienne aus dem 11. Jahrhundert,

Kathedrale St Cyr Ste Julitte

die Kirche St. Pierre und ihre prächtigen Gemälde besichtigen, darunter ein Gemälde der Brüder Le Nain, die Kathedrale St. Cyr Ste Julitte, die während des Zweiten Weltkriegs teilweise zerstört wurde und deren Restaurierungsarbeiten noch nicht abgeschlossen sind.
Sie können auch die Kirche Saint Gildard besuchen, wo der Körper von Bernadette Soubirou sichtbar ist. Benadette Soubirous, geboren in Lourdes, hat den größten Teil ihres Lebens in Nevers verbracht. Sein Körper ist fast intakt geblieben und in der Kapelle sichtbar. Draußen wurde eine Höhle angelegt, die die von Lourdes darstellt, in der die Pilger beten können. Im Juli 2016 wurde der Klang und das Licht rund um das Leben von Bernadette Soubirous eingeweiht, aber leider wird er aus Mangel an finanziellen Mitteln nicht mehr gespielt.

Nevers, eine Stadt des Tourismus und der Geschichte

Der Herzogspalast, der erste auf der Loire

Der Herzogspalast

Der Herzogspalast, der als erste Burg der Loire gilt, dominiert die Stadt Nevers neben der Kathedrale St. Cyr Ste Julitte. Zum Schutz der Stadt wurden im Mittelalter zwei Reihen von Stadtmauern errichtet, von denen einige noch heute durch die Porte de Paris, einen Mini-Triumphbogen, die Place de la résistance, den Goguin-Turm gegenüber der Loire, die Porte du Croux neben dem Musée de la Faïence und die Stadtmauern zwischen diesem Tor und dem Goguin-Turm sowie entlang der Loire sichtbar sind.
In Bezug auf die Gastronomie haben Sie eine große Auswahl an Restaurants, die alle ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit exzellentem Fleisch aus der Region Charolais bieten. In der Süßwarenindustrie ist die Spezialität Négus, ein weiches Karamell, das nicht in die Zähne klebt. Der Name Negus stammt von einem äthiopischen König, der Anfang des 19. Jahrhunderts nach Nevers kam und dessen Stadt nach seinem Bild eine Konditorei schuf.